Home
Über uns
AKTUELL (19.05.2008)
Umfrage
AKTUELL (2.Halbjahr)
Aktuelle Fotos
AKTUELL (1.Halbjahr)
Jantje (06.04.2007)
Frauke (06.04.2007)
Melanie
Frank (19.06.2007)
Benny (20.01.2008)
NEU Harald&Wolli
Links & Tips
Gästebuch

Alle reden von "Knut"...
Benny feat. Knut
...und was ist mit mir???

 

Ostern 2007

Neues Design!

So! hat zwar jetzt lange gedauert, aber wir alle sind, trotz klirrender Kälte, nicht erfroren und haben den Winter auch so einigermaßen überlebt. Nach unserem Weihnachtsbesuch in Deutschland sind wir Anfang Januar wieder dem kanadischen Winter ausgesetzt worden und zeitgleich mit uns ist dann auch unsere Austauschschülerin "Emily" aus Süd-Korea bei uns eingezogen. Die 11-jährige hat für 8 Wochen mit uns gelebt, ist hier zur Schule gegangen, hat ihre Englischkenntnisse verbessert und sogar ein wenig deutsch-/plattdeutsch dazugelernt. Im Großen und Ganzen eine gute Erfahrung für uns alle, denn diese Möglichkeit werden wir in Ostfriesland wohl kaum haben. Benny hatte ein wenig Bedenken angemeldet, denn er hatte wohl irgendwann mal gehört, das auf koreanischen Speisekarten nicht nur Steaks von Rindern, oder Schnitzel vom Schwein angeboten werden. Als er dann noch zum Hundefriseur geschickt wurde und was er dort so erlebt hat wird er aber auf seinen eigenen Seiten erzählen. In der Zeit, wo Emily bei uns gelebt hat, hatten wir die wohl kältesten 3 Wochen in diesem Winter. Temperaturen von -35 bis -48(!) Grad inkl. Wind und Schnee zerren ganz schön und lassen jeden Aufenthalt im Freien zum wahren Horror werden. Selbst Autofahren geht dann nur mit dicken Handschuhen und Mütze. Hier mal ein paar Winterbilder:

Winter in Winnipeg u. Umgebung

Tja, von Ende Oktober bis April kann man sich dann doch lieber im Haus aufhalten. Wenn dann allerdings das Thermometer wieder steigt, dann geht man auch schon mal bei -5C auf T-Shirt nach draussen und genießt die (immer) frische Luft. Ansonsten führen wir hier wie gewohnt unseren normalen Alltag und geniessen einfach das Land und all die Eindrücke. Fast wöchentlich melden sich bei uns nette Menschen aus ganz Deutschland, die entweder nach Kanada auswandern möchten, uns einfach nur Grüßen möchten, etwas ähnliches erleben oder ebenfalls in Winnipeg Arbeit suchen oder gar schon gefunden haben. Wir sind hier immer gern bereit Auskünfte zu Schulen, Lebenshaltungskosten etc. zu geben. War ja für uns zu Anfang auch erst alles neu und erschlagend und wir wissen, wie wertvoll diese kleinen Tips sind. z.B. sind wir ja auch in der Lage, alle großen deutschen Fernsehsender hier über Internet zu empfangen. "Auswanderungs-Sendungen" und ähnliche Reportagen stehen ja momentan hoch im Kurs und da sitzen wir dann doch immer Neugierig, schmunzelnd und manchmal auch kopfschüttelnd und nachdenklich, wenn wir all diese Berichte sehen. Für uns aber immer das gleiche Fazit: Ohne Moos nix los!...und die gebratenen Tauben fliegen einem hier auch nicht in den Hals!! Da sind die "Frightliner-Trucks" eben nicht mit dem "Mercedes-Brummi" zu vergleichen. Als Handwerker hat man hier länger mit dem Aufrüsten von persönlichen Sicherheitszeug (Schutzbrillen, Ohrenstöpseln, Schuhen, Seilen, Helme, Handschuhe) zu tun als die eigentliche Auftrag eigentlich dauern würde. Ohne Helm Harley-Davidson fahren in der Stadt und auf dem Highway ist dagegen voll in Ordnung! Wie schon gesagt, man muss (oder kann)sich daran gewöhnen.

Ostern steht vor der Tür und das beginnt hier, genau wie in Deutschland, am Karfreitag. Ostermontag hingegen gibt es hier nicht und somit auch kein frei. Frauke und Jantje hatten jetzt eine Woche Ferien und nun geht es bis Ende Juni durch. Dann ist das Schuljahr bebendet und es folgen erstmal 9 Wochen Sommerfereien. Tja..Ende Juni heißt auch gleichzeitig "Halbzeit" für uns und die geplante Zeit. Wir haben unseren nächsten Heimatflug gebucht und sind im Juli/August für 4 Wochen wieder in Ostfriesland. Das nächste Weihnachtsfest möchten wir dann gern hier verbringen. Asonsten fühlen wir uns sehr wohl, genießen die Zeit und freuen uns jetzt auf den kommenden Sommer.

Bis demnächst...

03.12.2006

Winter! ..und somit Heimatbesuch zu Weihnachten. Jetzt dauert es wirklich nicht mehr lange und die ersten 3 von uns landen diese Woche in Ostfriesland. Papa muss noch (arbeitsbedingt) bis zum 20. warten, aber dann sind wir alle pünktlich zu Weihnachten wieder bei unseren Familien und Freunden. Anfang Januar geht es dann ins 2. Drittel unseres Aufenthaltes. Die vergangenen Wochen haben sich bei uns hauptsächlich darum gedreht, alles winterfest zu machen und sich für den geplanten Heimatbesuch vorzubereiten. Helloween hatten wir, viele Kindergeburtstage wurden gefeiert, Melanie´s "Social-contacts" werden immer mehr, Kaffee,-Tee und Bier-Besuche bei neu kennengelernten Leuten, Hochzeitstag war auch schon wieder und wir bereiten uns auf eine Austauschschülerin aus Süd-Korea vor. Sie kommt Anfang Januar für 2 Monate und wird dann (während ihrer Sommerferien!!) hier in Winnipeg zur Schule gehen. Das Ganze Programm läuft über unsere Schulbehörde. Da wird es dann beim Abendbrot sicher noch lustiger als bislang. Dann wird nicht nur platt,-hochdeutsch und englisch, sondern auch noch koreanisch geredet. Abwarten. Für uns alle und auch für unseren Gast sicherlich eine große Erfahrung. Der Winter hat uns jetzt jedenfalls voll erwischt und heute morgen kam dann auch aus meinem mitgebrachten deutschen Thermometer schon die weiße Fahne..."Kann bald nix mehr anzeigen!", denn bei minus 30 ist Schluß. Schaut euch einfach mal die Bilder der vergangenen Wochen an. Wir freuen uns auf jeden Fall, den ein oder anderen von Euch in den nächsten Tagen schon in die Arme zu nehmen. Dann gibt aus auf jeden Fall gaaaanz viel mehr zu berichten als hier. Also...ein paar Türchen noch im Advendskalender öffnen!! Bis bald!

15.10.2006

SCHNEE!

Ja, am 11.10. war es soweit: 5cm Schnee und -4 Grad. Da ist er wieder...Der Winter. Ok, der Schnee ist zwar nicht liegengeblieben, aber dafür gibt es jetzt jede Nacht Frost. In 2 Wochen gibt es dann erfahrungsgemäß die dicke Ladung und zu Helloween müssen die Kinder dann alle wieder wie dick verkleidetete Marshmellows durch die Straßen laufen. Helloween ist momentan ein riesiges Thema hier und ist wohl fast mit Karneval im Ruhrpott zu vergleichen. Von Garten-Deko bis zum mit Kürbisköppen bedrucktem Klopapier ist alles dabei. Wir werden diesen Kult dann wohl zum ersten mal und live am 31.Oktober erleben. Momentan fliegen uns hier ganz schön die Blätter ums Haus, denn der Frost und die teilweise heftigen Präriewinde wirbeln so einiges von den Bäumen herab. Zeit also um den Garten wieder Winterfest zumachen, Blätter harken, Gartenmöbel einmotten und das Auto mit Frostschutzmittel und Blockheater zu bestücken. Ansonsten ist hier alles Bestens und wir zählen jetzt auch schon irgendwie die Tage rückwärts bis zu unserem Weihnachtstrip nach Ostfriesland. Am letzten Okt.-wochenende fahren wir in die Staaten runter. Wollen dort mit noch 2 weiteren Paaren und deren Kindern ein wenig "Christmas-shopping" machen. Die Tour dorthin (Grand Forks/North Dakota) dauert ca. 3 Std und wir nisten uns dort in ein Hotel ein.

Da fällt mir ein: wir haben Kluntje gefunden! jawoll...Kandiszucker und das bei so einem kleinen Indischen Lebensmittelladen. Zwischen Puri Aloo, Koreander, Cumin, Ginger und jeder Menge Curry hängt da Kandiszucker in Tüten abgepackt! zwar Arschteuer, aber der "Ranjid" hinterm Tresen hat mir gleich 20 Kg-Sack zum Special-Deal angeboten. "Da guckst Du!" Unser eingeschmuggelter 30Kg-Vorrat aus dem Umzugscontainer geht auch so langsam in die Knie und große Mengen Kluntje im Koffer kommt bei den nordamerikanischen Zollbehörden nicht so gut an. Könnte ja angereichertes ostfriesisches Plutonium und zur Herstellung von Atombomben sein.

Hatte ich erwähnt, das wir jetzt wieder alle deutschen Fernsehprogramme haben? Ist für uns "Das Ding". Mal wieder einen Tatort gucken...Neues aus Butenwarder (NDR) oder Willi will´s wissen für die Kinder (da guck ich natürlich immer heimlich zu...) Ist wirklich genial und nur zu empfehlen. Obendrein sind 50€ im Jahr lächerlich gegenüber den Rundfunkgebühren, die in Deutschland erhoben werden. Das Ganze kommt per Internet und wen es interessiert: www.shift.tv

So,wir bereiten uns dann mal weiter auf ein halbes Jahr "im Haus" vor und machen es uns schon irgendwie gemütlich hier. Bis demnächst und viele Grüße.

16.09.2006

Endlich! Ja, es hat lange gedauert, aber da sind wir wieder. Müssen uns an dieser Stelle wohl für´s lange warten lassen entschuldigen. Nun ja, der Super-Sommer verabschiedet sich so langsam, die Tage werden kürzer und kälter und damit ist dann auch wieder mehr Zeit zum schreiben. Meine Eltern haben sich nach einer wunderbaren und erlebnisreichen Zeit schon wieder in Ostfriesland eingelebt. Wir alle hatten eine sehr sehr schöne Zeit und haben viele gemeinsame Dinge unternommen. Highlight waren wohl die Tage, die wir zusammen in einer Hütte am See in Ontario verbracht haben. Nutur pur und typisch kanadisch. Die beiden haben dann am 26.08 noch ihren 40. Hochzeitstag hier verbracht und sind dann am 30. 08. wieder zurück nach Ostfriesland. "Bilder ohne Ende" haben die beiden mit nach Hause gebracht und der ein oder andere hat sie bestimmt auch schon gesehen. Hier auf der Page stelle ich nur eine Auswahl, denn wer noch mehr sehen will soll einfach kurz mailen. Ich schicke die Bilder dann auch gern per mail zu.

Aktuelle Bilder (28 Stck)

Wir hatten hier wirklich einen Super-Sommer  mit fast keinem Regen und jeden Tag Temperaturen so um die 25-30 Grad. Nun kühlt es dafüraber auch merklich ab, es regnet ab und an und wenn ich den Wetterbericht gerade eben richtig verstanden habe, dann sollen wir auch wieder einen anständigen Winter bekommen. Abwarten und Tee trinken... 

Die Schule hat nach 9 Wochen Ferien wieder angefangen und Frauke und Jantje haben jeweils einen neuen Klassenlehrer bekommen. Ist hier so üblich und auch gar kein so schlechter Gedanke. In der 4. Klasse kommt für Frauke jetzt noch Fränzösisch als "Fremdsprache" dazu und da darf sie schonmal Kopfschmerzen haben wenn sie von Französisch ins englische und dann ins deutsche übersetzen muss. Mama und Papa reden dann noch Platt und dann ist auch irgendwo ganz vorbei mit "vernünftig Reden". Aber die beiden gehen hier wirklich sehr gern zur Schule und haben schon einen richtig großen Freundeskreis hier aufgebaut.

Ansonsten ist bei uns alles Bestens und wir verkrümeln uns so langsam wieder nach drinnen. Pool ist abgebaut und der Garten muss jetzt langsam wieder Winterfest gemacht werden. In 4 Wochen liegt erfahrungsgemäß der 1. Schnee und der bleibt dann auch bis April liegen. Unsere Heimflüge sind gebucht und wir werden über Weihnachten in der Heimat sein. Im Januar geht es dann wieder zurück. 

Morgen ist Fraukes 10. Geburtstag und sie hat sich mit ihren Gästen einen gemeinsamen Pfrede-Ausritt gewünscht. Etwas außerhalb der Stadt liegt eine Pferderanch, die dieses ermöglichen und somit geht es dann morgen nachmittag zum Geburtstags-Ausritt. Vom Geburtstag gibt es dann bestimmt auch wieder ein paar Bilder und die werden dann beim nächsten mal auf ihrer Seite zu sehen sein.  

Für heute erstmal genug. Viele Grüße aus der Prärie!! :-)) 

15.08.2006

Besuch aus der Heimat!! Zum ersten mal in Kanada und dann zu Besuch bei den Kindern. Seit dem 05.08. sind "Oma Adelheid" und "Opa Wilfried" für 4 Wochen bei uns zu Besuch. Für uns alle war das Wiedersehen natürlich eine riesige Freude, denn wir haben uns seit Weihnachten 2006 ja nicht mehr (live) gesehen. Tja, nun sind die beiden schon 1 1/2 Wochen hier und wir haben gemeinsam schon so einiges unternommen. Viele neue Eindrücke prasseln da auf einen nieder, aber im Großen und Ganzen läuft es hier zu Hause eigentlich so ab wie bei uns daheim in Deutschland. Am ersten Wochenende sind wir in das Wochenendhaus von Mike & Sharon gefahren und haben dort ein paar Tage verbracht. Der dort nahe liegende "Riding Mountain Nationalpark" lud natürlich für eine Tagesfahrt ein und schnell konnte erkannt werden das die Provinz Manitoba nicht nur Prärie und ewige Weiten zu bieten hat. Die restliche Zeit dort draußen wurde mit Quad fahren im Busch und relaxen verbracht. Hier in Winnipeg gibt es natürlich auch vieles zu entdecken. Da standen z.B. das "Manitoba Museum", die "Forks", ein Bummel durch Downtown, ein Football-Spiel der "Blue Bombers" und nicht zuletzt das "Folklorama" in den vergangenen Tagen auf dem Programm. Das Folklorama findet momentan in ganz Winnipeg statt und hier präsentieren sich alle Nationen und Völker , die in und um Winnipeg ansässig sind. Durch ganz Winnipeg kann man sich dann an verschiedenen Orten (Pavillions/Kulturzentren) für 2 Wochen lang jeden abend diese Vorstellungen anschauen und für einen kleinen Moment an der jeweiligen Kultur teilhaben. Für die verbleibende Zeit stehen noch eine Tour nach Ontario und kleinere Trips in und um Winnipeg auf dem Programm. Hauptsache ist aber,das wir alle zusammen sind und die Zeit etwas genießen können.

Wir möchten uns wiederum einmal bei all denjenigen bedanken, die uns bei "Oma und Opa" etwas mit auf den Weg hierher gegeben haben. Seien es Briefe, kleine Päckchen oder einfach nur nette Grüße. Wir freuen uns über jeden kleinen Funken, der aus der Heimat kommt. Fotos werde ich demnächst zusammen stellen und dann nach dem Besuch in Ruhe sortieren und hier einbringen. Bis dann und viele Grüße!!!

 

20.07.2006

Hallo zusammen! Ja, 3. Platz ist auch nicht schlecht und wahrscheinlich besser als wir uns alle erhofft hatten. WM ist jetzt vorbei, aber Deutschland ist wohl auch weiterhin in guter Laune. Bei uns hat sich in den letzten Wochen so einiges getan und wir waren wieder viel unterwegs. Am vorletzten Wochenende ging es wieder raus zu Mike und Sharon. Kinder haben Ferien und da muß die Zeit (..bis Oma und Opa kommen) ja sinnvoll verplant werden. Momentan sind es dann die Wochenenden, da ich erst ab Anfang August für 4 Wochen Urlaub habe. Draußen in der Wildnis kann man sich dann so richtig austoben...Kinder am Pool, auf den Quads oder Mopeds, Lagerfeuer etc. Papa erkundet den Busch und das Unterholz mit dem Quad und Mama liegt am Pool mit Drink und liest ein Buch. Am letzten Wochenende ging es dann wieder einmal nach Kenora in Ontario. Auf dem Weg durch den Whiteshell-Provinzial Park fährt man an unzäligen Seen vorbei und diese laden dann natürlich auf eine Tour im gemieteten Motorboot ein. Haben wir dann auch gemacht und diese Eindrücke von Landschaft, Natur und Tierwelt kann man einfach nicht beschreiben. Hier ein paar Fotos, denn Bilder sagen wieder mal mehr als Worte. Ansonsten ist hier alles Bestens.Temperaturen klettern jeden Tag an die 30 bis 35 Grad und da haben wir unseren Garten erstmal mit einem riesigen Pool ausgestattet. Der ist zeitweise mit bis zu 8 Kindern (Freunden) belegt. Wir sitzen dann natürlich auch drin, denn 28 Grad Wassertemperatur hat man ja auch nicht jeden Tag! :-))  Abkühlung tut Not!!...im Haus drückt uns die Klimaanlage die Temperatur auf angenehme 20 Grad runter...somit kann man wenigstens gut schlafen. Benny hat sich so einigermaßen von seinem Schock erholt und wird bestimmt demnächst wieder von sich berichten..

So, für heute genug. Bis demnächst und genießt den Sommer!

30.06.2006

War das LECKER!!

Ein Spiel, wie wir es lange nicht gesehen haben. Einfach Klasse und ich glaube gerade heute hat es einen ganz großen Ruck in Sachen "Nationalbewusstsein" gegeben. Ja, auch wir dürfen patriotisch unser Land feiern...und zwar anständig! Die WM in Deutschland hört nämlich nicht irgendwo an der Grenze zu Holland, Österreich, Polen oder sonstwo auf!...Nein, mittlerweile schwappen die ganzen Wellen die in der Heimat geschlagen werden auch hier auf. Nur mal so nebenbei: Ganz Winnipeg ist innerhalb von 3 Wochen auf den Geschmack von "Soccer-WORLDCUP" gekommen. (nicht nur, weil hier ein paar Ostfriesen wohnen) Hier geht nach jeden Spiel seit dem Achtelfinale jedesmal richtig die Post ab! Autokorsos (Ukraine, Italien, Deutschland, Brasilien...), Trikots, Shirts, Wimpel, Fahnen...alles vorhanden. Heute nach dem Spiel bin ich dann mit Heinz (Kollege) gleich los zum "Flag-Shop" und dort wurde sich erstmal mit schwarz-rot-goldenem Stoff eingedeckt. Die kleinen Flaggen kamen ans Auto, die große Flagge hängt jetzt vor der Haustür. Das kuriose an der Sache ist: Heute am 01.Juli ist Canada-Day und da zelebriert man diesen Tag mit viel Flaggen, Wimpel, Fensterschmuck, Kleidung usw. Abends gibt es dann ein riesiges Feuerwerk...Tja, nun ist da alles in rot-weiß mit Ahornblatt und dazwischen diese "Soccer-Maniacs"...das deutsch beflaggte Fan-Mobil wird aber von allen Seiten angehupt, es wird gewunken und "good Luck" gewünscht. Hier ist man halt Toleranter und man kann sich auch mit anderen Nationen und Völkern freuen. Wie dem auch sei: Dienstag muß Italien noch bezwungen werden und danach schreib ich auch wieder über den "normalen Alltag" hier

Bis dahin!

Eure 4...und Benny 

28.06.2006

Moin zusammen!

Wir müssen uns wiederum ganz ganz herzlich bei all denen bedanken, die uns während unseres Aufenthaltes immer treu zur Seite stehen, uns mit Informationen und netten mails beglücken oder uns hier einfach nur so verfolgen. Danke!!..und seid uns bitte nicht böse, wenn wir nicht gleich jede mail beantworten.

Jantje hatte am 23.06. ihren 7. Geburtstag und hat ihn zum ersten mal in Kanada gefeiert. War natürlich alles ein wenig hektisch am morgen, aber die Live-Geburtstagsgrüße via Skype mussten sich zwischen Geschenke auspacken, Kerzen ausblasen und Geburtstagskuchen irgendwie einreihen...hat aber alles geklappt und es war "fast" wie zu Hause. Tagsüber ging es dann ganz gewohnt zur Schule und dort gab´s dann ein "Happy-Birthday-Ständchen" von den anderen Mitschülern. (Der Text war englisch, aber Jantje hat alles verstanden!) Jantje sagt vielen herzlichen Dank für all dienetten mails, Einträge ins Gästebuch und für die Geschenke, die per Post oder "Kollegen-Koffer" hier angekommen sind...sie hat sich riesig gefreut. Hier noch en paar Bilder von der Geburtstagsfeier am Nachmittag. (12 Kinder waren da)

Fußball: Glaubt nur nicht, das wir hier nichts mitbekommen!!! Wie schon beim letzten mal erwähnt, sehen wir alle Spiele live übers Internet. In der Stadt fahren einige Landestypisch geschmückte Autos rum...ob jetzt Portugal, Polen und Spanien war auch kurz zu sehen :-)), Brasilien und natürlich auch hier und dort mal eine kleine deutsche Flagge. Am Freitag werden wir dann Argentinien noch an die Wand bügeln und dann steht ja auch nicht mehr viel im Weg...hoffen wir mal.

Für heute erstmal genug, aber wir werden in den nächsten Tagen nochmal aktualisieren!!

Bis dahin!...und schön die Fahnen weiterschwenken!!! (machen andere Länder auch!!)

10.06.2006

Toooor!

Und das gleich 4 mal gegen Costa Rica..Jawoll! Die ganze Welt schaut im moment auf Deutschland und "seine" WM. Wir sitzen in Kanada und bekommen nur, oder besser gesagt `Gott sei Dank`nur die Spiele live geliefert. OverseaTV bringt es uns via Livestream auf jeden Computer oder sogar (mit Box) auf jeden Fernseher. Rechtzeitig zur WM bietet uns dieser Service zukünftig 8 große deutsche Fernsehsender. Obwohl Kanada sich in Sachen Fußball so langsam entwickelt, haben es die Kicker mit dem Ahornblatt wohl nicht ganz in die Qualifikation geschafft. Macht ja nix..hier geht halt alles etwas langsamer und bis 2010 wird bestimmt auch mal ein Gegner wie Elfenbeinküste oder Holland in den Qualifikationsspielen zur WM zu knacken sein. Mal gucken wie die Nachbarn unter uns sich so machen. Die haben es ja tatsächlich geschafft und sind wieder dabei...abwarten. Wir haben das Eröffnungsspiel jedenfalls live (wenn auch zeitversetzt um 11.00 Uhr vormittags) gesehen.

Tja..."Wir sind Papst!"..."wir haben Fußball-Weltmeisterschaft"...ob wir Weltmeister werden steht noch in den Sternen...und "WIR" sind in Kanada. 

Uns geht es allen sehr gut und wir genießen momentan das schöne Wetter. Teilweise klettert das Thermometer sogar bis auf 32 Grad hoch...trockene Luft und ein klein wenig Wind lassen an Urlaub in südeuropäischem Klima erinnern. Alles wächst und wird schön grün. Tomaten sind gepflanzt und Melanie´s grüne Hand hat auch schon ein paar bunte Blumen ums Haus gezaubert. Sieht alles viel besser aus als im Winter. Frauke und Jantje haben die letzten 3 Wochen vor sich und dann geht es für 9 Wochen (!)bis zum 8.September in die Sommerferien. Uuuuups...sagte ich September? Als ich im letzten September hier war, da kam schon der erste Schnee...schnell Thema wechseln!

An diesem Wochenende stehen angeln, Zirkus, Grillen und relaxen auf dem Programm. Jantje´s Geburtstag kommt langsam näher und da gibt es bestimmt so einiges zu berichten und zu sehen. 

Take care and bye for now! 

Letzte Aktualisierung: 19.05.2008